2020 edmund jung icon quadrat

Presse

2020 edmund jung icon quadrat

Presse

edmund_jung_rechtsanwalt_laermschutzrecht

Luftwärmepumpen

  • taz.de/Experte-ueber-klimataugliche-Waermepumpen/!5789960/
    Die Leser*innen-Kommentare zeigen deutlich, dass der Artikel sehr einseitig verfasst wurde und auch falsche Angaben enthält: Der wünschenswerte lautlose oder nur geringfügig lärmverursachende Betrieb von Luftwärmepumpenanlagen ist derzeit nicht gewährleistet. Es werden insbesondere Tieftöne / Brummtöne verursacht, die jeglichen Schlaf und ein normales Leben in den schützenswerten Räumen verhindern. Die angesprochene Hecke bietet überhaupt keinen Schallschutz. Das kann jeder Sachverständige so bestätigen. Die Regel ist, dass die Außenteile von Luftwärmepumpenanlagen unmittelbar beim Heizungsraum installiert werden. Eine Standortbesprechung mit Handwerkern findet leider so gut wie nie statt. Wohngebiete, die ohne solche Anlagen eine hohe Lebensqualität beinhalten, werden durch die geplante und geförderte Zunahme von Luftwärmepumpenanlagen im Grunde unbewohnbar. Näheres können Sie gerne unter Urteile und Links erfahren.
  • sueddeutsche.de/wirtschaft/haus-nachbar-streit-immobilie-waermepumpe-1.5450240
    Der Artikel fasst im Wesentlichen die bestehende Problematik zusammen. Es wird dargestellt, dass auf Grund der Energiewende bis zum Jahr 2030 6 und bis zum Jahr 2045 40 Millionen Luftwärmepumpen installiert sein müssen, um die deutschen Klimaziele zu erfüllen. Dies wird erhebliche Beeinträchtigungen in Wohngebieten mit sich ziehen. Der Satz am Ende des Artikels kann nicht unwidersprochen bleiben. Es geht hier keineswegs um besondere Geräuschempfindlichkeiten, sondern es geht um erhebliche Verschlechterungen der Lebensqualität in Wohngebieten. Näheres können Sie gerne unter Urteile und Links erfahren als auch unter Tieftöne/Brummtöne.
  • stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.prozess-um-waermepumpen-sechs-jahre-streit-um-die-heizung
    Leider handelt es sich nicht um Einzelfälle und es werden sicherlich weitere hinzukommen. Im Neubau treten die Probleme häufig auf, da bei der Planung und Installation zumeist nicht auf einen geeigneten Standort unter besonderer Berücksichtigung der Nachbarschaft geachtet wird. Die Baubehörden fordern in der Regel keinen Nachweis über die erforderliche Rücksichtnahme gegenüber den Nachbarn. Die Richtwerte der TA-Lärm sind keineswegs zu hoch angesetzt, sie sind für die Auswirkungen von Lärmbeeinträchtigungen und verursachten Tieftönen durch Luftwärmepumpen in Wohngebieten nicht konzipiert.
  • schwarzwaelder-bote.de/inhalt.aerger-im-kreis-rottweil-die-schattenseiten-der-waermepumpe
    Rechtsanwalt Jung wurde in diesem Artikel zur Lärm- und Tieftonproblematik von Luftwärmepumpen interviewt. Es bedarf einer Neufassung der TA – Lärm für die von Hauseigentümern in Wohngebieten gegenüber der Nachbarschaft verursachten Lärmbeeinträchtigungen. Derartige Verluste von Lebensqualität in Wohngebieten waren für das Regelwerk der TA – Lärm nicht vorhersehbar. Dies wird sich voraussichtlich bei Elektroladestationen und Kühlungen von Fahrzeugbatterien fortsetzen. In Punkto Erholungsbedürfnis in den eigenen vier Wänden ist nicht ausreichend nachgedacht worden.
  • welt.de/finanzen/immobilien/plus230129471/Wasserstoff-statt-Waermepumpe-so-heizen-Sie-kuenftig-besser-und-billiger.html
    Luftwärmepumpen und Stromkosten versus Wasserstoffheizungen: Hersteller wie Bosch arbeiten an alltagstauglichen Geräten.
    bosch.de/news-and-stories/patricia-haremski/
  • welt.de/finanzen/immobilien/plus235279350/Ampel-Beschluesse-Warum-die-Waermepumpenstrategie-versagen-wird
    Technische Effizienz von Luftwärmepumpen in älteren Gebäuden? Teurer Strom?
  • check24.de/heizstrom/waermepumpe/news/wenn-die-waermepumpe-zum-streitpunkt-wird-69349/
    Schallschutzhauben dämpfen leider in der Regel nicht die Tieftöne (Brummen).